Bezirkslandfrauennachmittag des Bezirkes Haslach

08.09.2022

Referentin Silke Naun-Bates

plus als Überraschungsgast "de Hämme" Helmut Dold

 Festhalle Biberach Beginn 14.00 Uhr

 

 Silke Naun-Bates: „Glücklichsein ist (m)eine Wahl“ Sie war schon bei Lanz, im Nachtcafé, im RTL, oder im ZDF zu sehen- und nun erzählt sie auch uns ihre bewegende Geschichte. Nach einem schrecklichen Zugunfall mussten der damals 8-jährigen Silke beide Beine amputiert werden. „Eigentlich hat keiner damit gerechnet, dass ich das überlebe“, sagte sie, als ihr erstes Buch „Mein Weg in die Freiheit“ erschien. Auf dem Cover des Buches steht: „Allen Beteiligten war damals klar: Silke gehört ab jetzt in die Schublade körperbehindertes Neutrum“. Ein Leben als Frau, Partnerin, geschweige denn Mutter, wird für sie unmöglich sein. Aber da hatten sie die Rechnung ohne Silke gemacht. Sie lernt mit dem Rollstuhl zu fahren, auf ihren Händen zu gehen, macht eine Ausbildung, heiratet und bringt sogar zwei Kinder zur Welt. Wie man den Alltag ohne Beine meistern kann und wie sie es schaffte, entgegen all düsterer Prognosen, ein glückliches, erfülltes Leben zu führen erzählt sie in inspirierenden 60 - 90 Minuten. 08.09.2022 14 Uhr Sport- & Festhalle Biberach (Baden), Brucherstraße 14 - mit Kaffee & Kuchen von den LandFrauen Prinzbach-Schönberg - 

__________________________________________________________________

 

 

 

 

 

Tagesseminar „Deinen Möglichkeiten auf der Spur“ mit Hedda Janssen

24.09.2022

Hotel Klosterbräustuben

Sich selbst besser verstehen und entspannter und verständnisvoller mit anderen umgehen - dafür bietet das Enneagramm wertvolle Erkenntnisse. Anhand von neun verschiedenen Persönlichkeitstypen können typische Sichtweisen, emotionale Reaktionen und wiederkehrende Verhaltensmuster bei sich selbst und anderen erkannt und reflektiert werden. Entdeckt man seinen eigenen Ennea-typen, kann man seine Qualitäten weiterentwickeln und innere Schwierigkeiten und Grenzen besser überwinden. Wir werden toleranter mit uns selbst und die Beziehungen zu anderen harmonisieren sich. So werden Sie z. B. die Vielfältigkeit in Ihrem Vorstand noch mehr zu schätzen wissen und neue Perspektiven und mehr Handlungsspielraum in Familie, Beruf und Ehrenamt gewinnen.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 25 € zzgl. 25 € Verpflegungskosten. Für Teilnehmerinnen, die nicht Mitglied im LandFrauenverband sind, fällt zusätzlich ein Beitrag von 25 € an.

 

Sa, 24. September 2022 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
77736 Zell am Harmersbach

Anmeldung bei
Waltraud Rothmann, Telefon: (07835) 7144, Mail: Wrothmann@gmx.de

 

 

_________________________________________________________________________ 

 

Videodreh mit dem Smartphone: Termin März 2023 folgt

Beschreibung siehe unten:

 

Videodreh mit dem Smartphone 

Ansprechend, emotional, glaubwürdig und informativ - so wollen Sie sich als LandFrauen auf Ihrer Homepage und in den Sozialen Medien präsentieren. Filmemacher Tom Reichelt zeigt Ihnen, wie Sie mit kleinem Aufwand kurze Videos produzieren können, die Sie und andere begeistern. Videos, die zeigen, wer Sie sind und warum andere Ihren Verein auf jeden Fall kennenlernen sollten! Im Seminar lernen Sie die Grundlagen zur Planung und Produktion sowie zur Klärung der Bild- und Nutzungsrechte von Videobeiträgen kennen. Sie üben den Umgang mit dem Smartphone als Filmkamera und unternehmen erste Schritte im Schnitt und der Veröffentlichung eines eigenen Films. Anschauliche Filmbeispiele und professionelle Tipps zum Filmemachen erleichtern Ihnen den Einstieg. 

 

 

Meinen Möglichkeiten auf der Spur

Sich selbst besser verstehen und entspannter und verständnisvoller mit anderen umgehen - dafür bietet das Enneagramm wertvolle Erkenntnisse. Anhand neun verschiedener Persönlichkeitstypen können typische Sichtweisen, emotionale Reaktionen und wiederkehrende Verhaltensmuster bei sich selbst und anderen erkannt und reflektiert werden. Entdeckt man seinen eigenen Enneatypen, kann man seine Qualitäten weiterentwickeln und innere Schwierigkeiten und Grenzen besser überwinden. Wir werden toleranter mit uns selbst und die Beziehungen zu anderen harmonisieren sich. So werden Sie z. B. die Vielfältigkeit in Ihrem Vorstand noch mehr zu schätzen wissen und neue Perspektiven und mehr Handlungsspielraum in Familie, Beruf und Ehrenamt gewinnen.

Referentin: Hedda Janssen, Diplom Psychologin